Ökologisch Tagen - Congress Centrum Alpbach

Das Congress Centrum Alpbach führt Tagungen durch, die durchgängig nach Prinzipien der Ökologie und Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. © Congress Zentrum Alpbach

Engagement für die Umwelt liegt im Trend. Mit Green Meetings können Veranstalter ihren aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung leisten.

Green Meetings sind Tagungen, Seminare oder Kongresse, die die von ihnen selbst verursachten Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren. Veranstaltungszentren, die Events mit nachhaltigen Kriterien durchführen, können sich in Österreich seit 2010 mit dem Österreichischen Umweltzeichen – einem Siegel des Vereins für Konsumenteninformation VKI – lizenzieren lassen. Dadurch werden diese zu Lizenznehmern und können wiederum Veranstaltungen, die in ihrem Haus durchgeführt werden, als „grün“ zertifizieren. 

Umweltbewusste Unternehmen

„Die umweltfreundliche Ausrichtung einer Tagung ist einerseits für Unternehmen interessant, die ihre ganze Firmenkultur auf das Thema Nachhaltigkeit ausrichten Stichwort Corporate Social Responsibility“, erklärt Georg Hechenblaikner, Geschäftsführer des Congress Centrums Alpbach CCA. „Andererseits erkennen immer mehr Organisatoren Nachhaltigkeit als Zusatzthema.“ Das CCA war österreichweit der erste Veranstaltungsort, der mit dem Österreichischen Umweltzeichen lizenziert wurde. Zudem ist der Veranstaltungsort in Tirol Träger der internationalen Zertifizierung Green Globe. Gewinnbringend ist ein Green Meeting nicht nur für die Natur, erklärt Hechenblaikner: „Veranstalter können das Österreichische Umweltzeichen in ihrer Kommunikation aufnehmen und so ihre Attraktivität bei umweltbewussten Teilnehmern steigern.“

Durch und durch grün

Laut Austrian Convention Bureau ACB verursacht ein Kongressgast in Österreich durchschnittlich 5,5 Kilogramm Papiermüll und verbraucht 151 Liter Wasser pro Tag. Hinzu kommen beträchtliche CO2-Emissionen, die durch die Anreise und den Energieverbrauch verursacht werden. Um solch hohen Umweltbelastungen entgegenzuwirken, verfolgt man im CCA einen nachhaltigen Ansatz, der bis ins kleinste Detail geht. Hechenblaikner nennt ein Beispiel: „Zur Einsparung von CO2-Emissionen gibt es Kooperationen mit Partnern aus dem öffentlichen Verkehr. Ist eine Anfahrt mit Bus oder Bahn nicht möglich, engagieren wir einen Shuttle-Service oder forcieren die Bildung von Fahrgemeinschaften.“ Neben der Mobilität wird auch die Müllvermeidung groß geschrieben: „So gut es geht, verzichten wir auf Papier und stellen den Teilnehmern Informationen digital zur Verfügung.“ Gedruckt wird ausschließlich in mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifizierten Druckereien. Auch beim Catering wird auf kurze Wege geachtet. Mit gutem Beispiel voraus ging man in Alpbach bereits beim Neubau des Zentrums 1999, als man das energieeffiziente Haus errichten ließ. Diesen Weg setzt man nun in der Erweiterung des Gebäudes fort, die bis 2016 fertiggestellt werden soll. So setzt man etwa beim Heizen und Kühlen auf Geothermie.

Leistbarer Umweltschutz

Entscheidet sich ein Kunde für ein Green Meeting, entsteht laut Hechenblaikner kein großer Mehraufwand: „Der Großteil der Vorgaben zur Zertifizierung werden bereits vom Kongresszentrum erfüllt. Es bleiben etwa noch 30 Prozent, um die sich der Veranstalter selbst bemühen muss.“ Die höheren Kosten, die etwa durch die Verwendung regionaler Qualitätsprodukte beim Catering entstehen, werden durch die niedrigeren Betriebskosten ausgeglichen. „Am Preis scheitert ein Green Meeting nicht“, ist Hechenblaikner überzeugt.

Alpbach Tourismus GmbH
Congress Centrum Alpbach
Alpbach 246, 6236 Alpbach
T:     +43 5336 600 100
E:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
I:      www.convention.tirol.at

Die besten Locations >
Hotel Stadt Kufstein
Hotel Stadt Kufstein
6330 Kufstein
Unterland
Alpenhotel Speckbacher Hof
Alpenhotel Speckbacher Hof
6069 Gnadenwald
Innsbruck / Innsbruck Land
HERMANN-GMEINER-AKADEMIE
HERMANN-GMEINER-AKADEMIE
6020 Innsbruck
Innsbruck / Innsbruck Land
Noch mehr Gründe zu feiern ...

Besuchen Sie uns auch hier:

© 2020 seminare.tirol